Datenschutzerklärung

1. Allgemein
Diese Datenschutzerklärung klärt Sie über die Art, den Umfang und Zweck der Verarbeitung von personenbezogenen Daten unserer Websitebesucher, Interessenten, Kunden und Lieferanten sowie Bewerber auf.


2. Verwendete Begrifflichkeit
Im Hinblick auf die verwendeten Begrifflichkeiten, verweisen wir auf die Definitionen im Art. 4 der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).
Hilfreicher Link: https://dsgvo-gesetz.de/art-4-dsgvo/

Anzug der gängigsten hier verwendeten Begriffe:

Personenbezogene Daten 
Nachfolgend auch kurz „Daten“ genannt.
Sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (im Folgenden „betroffene Person“) beziehen; als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen identifiziert werden kann, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind.

Verarbeitung 
Ist Jeden mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführten Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten wie das Erheben, das Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung oder Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, die Verwendung, die Offenlegung durch Übermittlung, Verbreitung oder eine andere Form der Bereitstellung, den Abgleich oder die Verknüpfung, die Einschränkung, das Löschen oder die Vernichtung.

Einschränkung der Verarbeitung
Ist die Markierung gespeicherter personenbezogener Daten mit dem Ziel, ihre künftige Verarbeitung einzuschränken.

Verantwortlicher
Ist die natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet; sind die Zwecke und Mittel dieser Verarbeitung durch das Unionsrecht oder das Recht der Mitgliedstaaten vorgegeben, so können der Verantwortliche beziehungsweise die bestimmten Kriterien seiner Benennung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten vorgesehen werden.

Dritter 
Ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, außer der betroffenen Person, dem Verantwortlichen, dem Auftragsverarbeiter und den Personen, die unter der unmittelbaren Verantwortung des Verantwortlichen oder des Auftragsverarbeiters befugt sind, die personenbezogenen Daten zu verarbeiten.


3. Verantwortlicher
Für die Verarbeitung Ihrer Daten ist das Unternehmen der CoreSolutions GmbH verantwortlich mit dem Sie eine Geschäftsbeziehung pflegen bzw. dem Sie Ihre Daten überlassen. Für die Datenerfassung auf dieser Website ist die im Impressum genannte CoreSolutions GmbH verantwortlich. Sollten Sie Fragen zur Verarbeitung Ihrer Daten haben oder Ihre datenschutzrechtlichen Rechte und Ansprüche geltend machen wollen, wenden Sie sich bitte an:

Miquel Coimbra (CoreSolutions GmbH)
Im Einzel 22
63654 Büdingen
Deutschland
Telefon : +49 6041 9635211
E-Mail : dsgvo@coresolutions.de

Verantwortliche Stelle ist die natürliche oder juristische Person, die allein über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet.


4. Datenerfassung

Arten der verarbeiteten Daten

  • Kontaktdaten (z.B. Name, E-Mail, Telefonnummern)
  • Nutzungsdaten (z.B. besuchte Webseiten, Interesse an Inhalten, Zugriffszeiten)
  • Meta-/Kommunikationsdaten (z.B. Geräte-Informationen, IP-Adressen

Kategorien betroffener Personen
Besucher und Nutzer des Onlineangebotes.

Zweck der Verarbeitung

  • Zurverfügungstellung des Onlineangebotes, seiner Funktionen und Inhalte
  • Beantwortung von Kontaktanfragen und Kommunikation mit Nutzern
  • Sicherheitsmaßnahmen


5. Maßgebliche Rechtsgrundlagen
Nach Maßgabe des Art. 13 DSGVO teilen wir Ihnen die Rechtsgrundlagen unserer Datenverarbeitungen mit. Sofern die Rechtsgrundlage in der Datenschutzerklärung nicht genannt wird, gilt Folgendes: 

Die Rechtsgrundlage für…

  • die Einholung von Einwilligungen ist Art. 6 Abs. 1 lit. a und Art. 7 DSGVO
  • die Verarbeitung zur Erfüllung unserer Leistungen und Durchführung vertraglicher Maßnahmen sowie Beantwortung von Anfragen ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO
  • die Verarbeitung zur Erfüllung unserer rechtlichen Verpflichtungen ist Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO
  • die Verarbeitung zur Wahrung unserer berechtigten Interessen ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. 

Für den Fall, dass lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. d DSGVO als Rechtsgrundlage.


6. Ihre Rechte
Sie haben das Recht:

  • eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob betreffende Daten verarbeitet werden und auf Auskunft über diese Daten sowie auf weitere Informationen und Kopie der Daten entsprechend Art. 15 DSGVO. 
  • Auf vervollständigung der Sie betreffenden Daten oder die Berichtigung der Sie betreffenden unrichtigen Daten zu verlangen entsprechend. Art. 16 DSGVO
  • zu verlangen, dass betreffende Daten unverzüglich gelöscht werden, bzw. alternativ nach Maßgabe des Art. 18 DSGVO eine Einschränkung der Verarbeitung der Daten zu verlangen.
  • zu verlangen, dass die Sie betreffenden Daten, die Sie uns bereitgestellt haben nach Maßgabe des Art. 20 DSGVO zu erhalten und deren Übermittlung an andere Verantwortliche zu fordern. 
  • erteilte Einwilligungen gem. Art. 7 Abs. 3 DSGVO mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen.
  • Jederzeit der künftigen Verarbeitung der Sie betreffenden Daten widersprechen
  • eine Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde einzureichen.Die Kontaktdaten zu der entsprechenden Aufsichtsbehörde finden sie unter folgendem Link: https://www.bfdi.bund.de/DE/Infothek/Anschriften_Links/anschriften_links-node.html.

Ihre Rechte z.B. zur Einsicht ihrer Daten können Sie jederzeit unter der E-Mail-Adresse dsgvo@coresolutions.de oder unter geltend machen.


7. Löschung von Daten
Die von uns verarbeiteten Daten werden nach Maßgabe der Art. 17 und 18 DSGVO gelöscht oder in ihrer Verarbeitung eingeschränkt. Sofern nicht im Rahmen dieser Datenschutzerklärung ausdrücklich angegeben, werden die bei uns gespeicherten Daten gelöscht, sobald sie für ihre Zweckbestimmung nicht mehr erforderlich sind und der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen. Sofern die Daten nicht gelöscht werden, weil sie für andere und gesetzlich zulässige Zwecke erforderlich sind, wird deren Verarbeitung eingeschränkt. D.h. die Daten werden gesperrt und nicht für andere Zwecke verarbeitet. Das gilt z.B. für Daten, die aus handels- oder steuerrechtlichen Gründen aufbewahrt werden müssen. Nach gesetzlichen Vorgaben in Deutschland erfolgt die Aufbewahrung insbesondere für 6 Jahre gemäß § 257 Abs. 1 HGB (Handelsbücher, Inventare, Eröffnungsbilanzen, Jahresabschlüsse, Handelsbriefe, Buchungsbelege, etc.) sowie für 10 Jahre gemäß § 147 Abs. 1 AO (Bücher, Aufzeichnungen, Lageberichte, Buchungsbelege, Handels- und Geschäftsbriefe, Für Besteuerung relevante Unterlagen, etc.). 


8. Kontaktaufnahme
Bei der Kontaktaufnahme mit uns (z.B. per Kontaktformular, E-Mail, Telefon oder via sozialer Medien) werden die Angaben des Nutzers zur Bearbeitung der Kontaktanfrage und deren Abwicklung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO verarbeitet. Die Angaben der Nutzer können in einem Customer-Relationship-Management System (“CRM-System”) oder vergleichbarer Anfragenorganisation gespeichert werden. Wir löschen die Anfragen, sofern diese nicht mehr erforderlich sind. Wir überprüfen die Erforderlichkeit alle zwei Jahre. Ferner gelten die gesetzlichen Archivierungspflichten.

Kontakt-Formular
Mittels des Kontakt-Formulars auf unserer Website können Sie Ihre Anfrage an uns übermitteln.

Kategorien der verarbeiteten Daten
Im Zuge der Übermittlung des Kontakt-Formulars werden alle von Ihnen eingegebenen Daten gespeichert, dies sind:

  • Name
  • E-Mail
  • Telefon
  • Nachricht

Verarbeitungszweck und Rechtsgrundlage der Verarbeitung
Die Daten werden vom Web Hoster verarbeitet, um Ihre Anfrage zu bearbeiten und um diesbezüglich Kontakt mit Ihnen aufzunehmen. Wenn Sie uns nicht alle erforderlichen Informationen zur Verfügung stellen, können wir Ihre Anfrage evtl. nicht bearbeiten.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung im Zusammenhang mit Ihrer Anfrage ist unser berechtigtes Interesse (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO) an der Abwicklung von Anfragen und der Pflege der Geschäftsbeziehung mit Ihnen.

Empfänger der Daten
Zur Erfüllung des oben beschriebenen Verarbeitungszweckes werden Ihre Daten mit einer E-Mail an die CoreSolutions GmbH übermittelt.

Speicherdauer
Ihre personenbezogenen Daten werden gelöscht, soweit diese nicht mehr zur Erfüllung des Zweckes der Speicherung erforderlich sind und keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten (z.B. handels- und steuerrechtliche Aufbewahrungspflichten) oder die Geltendmachung von Rechtsansprüchen einer Löschung entgegenstehen.


9. Geschäftsbeziehungen mit Interessenten, Kunden und Lieferanten
In den nachfolgenden Erläuterungen informieren wir unsere Interessenten, Kunden und Lieferanten über die Verarbeitung personenbezogener Daten im Rahmen der Geschäftsbeziehung.

Kategorien der verarbeiteten Daten

Je nach dem, in welcher Geschäftsbeziehung wir mit Ihnen stehen, können wir folgende Daten verarbeiten:

  • Stammdaten des Unternehmens (z.B. Firma, Branche)
  • Bankverbindungsdaten
  • Vertragsdaten
  • Rechnungsdaten
  • Zahlungsdaten, wie Angabe, die zur Abwicklung von Zahlungsvorgängen erforderlich sind
  • Daten zur Steuerpflicht und Steuerberechnung
  • Daten zur Bonität
  • Daten des Ansprechpartners bei Ihnen: berufliche Kontaktdaten (z.B. Name, berufliche Kontaktadresse, berufliche Telefonnummer und E-Mail-Adresse), Funktion, Vertretungsbefugnisse, bearbeitete Geschäftsfälle, Bilddaten
  • sonstige personenbezogen Daten, deren Verarbeitung für die Anbahnung, Abwicklung und Verwaltung von (vertraglichen) Geschäftsbeziehungen sowie der Pflege von Geschäftsbeziehungen notwendig ist oder die freiwillig von Ihnen angegeben werden (z.B. getätigte Bestellungen, Bestellungsdetails, getätigte Anfragen oder Projetdetails, Kommunikationsdaten, sonstige Daten über die Zusammenarbeit)

Interessenten
Wir verarbeiten Ihre Daten zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen einschließlich der vorvertraglichen Kommunikation. Rechtsgrundlage ist unser berechtigtes Interesse (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO) an der Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen auf Ihre Anfrage.

Lieferanten
Wir verarbeiten Ihre Daten zur Erfüllung von mit Ihnen abgeschlossenen Verträgen, einschließlich vertraglicher Kommunikation, Leistungsaustausch und Zahlungsabwicklung in diesem Zusammenhang. Die Verarbeitung erfolgt auf Grundlage unseres berechtigten Interesses (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO) an der Erfüllung dieser Verträge.

Kunden
Wir verarbeiten Ihre Daten zur Erfüllung von mit Ihnen abgeschlossenen Verträgen, einschließlich vertraglicher Kommunikation, Leistungsaustausch und Zahlungsabwicklung in diesem Zusammenhang. Die Verarbeitung erfolgt auf Grundlage unseres berechtigten Interesses (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO) an der Erfüllung dieser Verträge.

Neben der Verarbeitung der Daten zur Abwicklung von Anfragen und Aufträge nutzen wir die Daten auch, um Marketingmaßnahmen im Zusammenhang mit von Ihnen erworbenen Produkten und Dienstleistungen, wie beispielsweise Marketingkampagnen mit Empfehlungen zu Produkten und Dienstleistungen, Kundenbefragungen, Marktanalysen und Events, per E-Mail oder auf dem Postweg durchzuführen. Der Zweck der Verarbeitung von personenbezogenen Daten in diesem Zusammenhang besteht für uns darin, Sie über aktuelle produktbezogene Entwicklungen zu informieren. Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ergibt sich aus unserem überwiegenden berechtigten Interesse (nach Art. 6 Abs. 1 lit. f), den beschriebenen Zweck zu erreichen.

Der Verwendung der personenbezogenen Daten für Werbezwecke kann jederzeit per E-Mail an dsgvo@coresolutions.de widersprochen werden. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.


10. Empfänger der Daten

Bei Kunden
Im Falle eines Vertragsabschlusses können Daten gegebenenfalls an folgende Empfänger übermittelt werden:

  • Steuerberater und Wirtschaftsprüfer, soweit dies zur Erfüllung von deren Aufgabe erforderlich ist
  • Subunternehmer / Lieferanten, die an der Erbringung unserer Leistung mitwirken, soweit dies zur Erfüllung von deren jeweiliger Aufgabe erforderlich ist
  • Verwaltungs- und Finanzbehörden
  • Rechtsvertreter in Mahn- und Inkassosachen, soweit dies zur Erfüllung von deren Aufgaben erforderlich ist
  • Gerichte
  • IT-Dienstleister


Bei Lieferanten
Daten von Lieferanten werden von uns gegebenenfalls an folgende Empfänger weitergegeben:

  • Banken zur Abwicklung des Zahlungsverkehrs
  • Steuerberater und Wirtschaftsprüfer, soweit dies zur Erfüllung von deren Aufgabe erforderlich ist
  • Kunden, als Empfänger Ihrer Leistungen
  • Verwaltungs- und Finanzbehörden
  • Rechtsvertreter in Mahn- und Inkassosachen, soweit dies zur Erfüllung von deren Aufgaben erforderlich ist
  • Gerichte
  • IT-Dienstleister

Speicherdauer
Daten, die wir aufgrund Ihrer Einwilligung verarbeiten, werden bis zum Einlangen Ihres Widerrufs und darüber hinaus so lange aufbewahrt, wie gesetzliche Fristen dies vorsehen.

Sofern bei der Erhebung keine ausdrückliche Speicherdauer angegeben wird, werden Ihre personenbezogenen Daten gelöscht, soweit diese nicht mehr zur Erfüllung des Zweckes der Speicherung erforderlich sind und keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten (z.B. handels- und steuerrechtliche Aufbewahrungspflichten) oder die Geltendmachung von Rechtsansprüchen einer Löschung entgegenstehen.


11. Bewerbungen
Die Datenschutzinformation für Bewerbungen per E-Mail oder einen anderen Weg.

Kategorien der verarbeiteten Daten
Wir verarbeiten die Daten von Bewerbern, die diese uns per E-Mail oder auf anderer Art im Zuge des Bewerbungsprozesses zur Verfügung stellen. 
Dazu zählen insbesondere: 

  • Vorname, Nachname
  • E-Mail Adresse 
  • Anschrift (Strasse, Postleitzahl, Ort) 
  • Telefonnummer 
  • Foto 
  • Geburtsdatum 
  • Beruflicher Werdegang, Berufsbezeichnung, Lebensläufe
  • Ausbildungswerdegang
  • Bilder, Ton-Aufnahmen
  • Daten aus Bewerbungsunterlagen


Verarbeitungszweck und Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung
Die Daten dienen der Durchführung des Bewerbungsverfahrens, insbesondere der Prüfung von Bewerbungen, der Kontaktaufnahme mit dem Bewerber und der Durchführung von Bewerbungsgesprächen zur Auswahl der geeigneten Personen für die in unserem Unternehmen offenen Positionen.

Die Rechtmäßigkeit der Datenverarbeitung ergibt sich aus der mit der Anfrage des Bewerbers verbundenen vorvertraglichen Maßnahme, nach Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

Empfänger der Daten
Wir übermitteln die personenbezogenen Daten des Bewerbers nicht weiter.

Speicherdauer
Kommt es zum Abschluss eines Arbeitsvertrages, werden Ihre personenbezogenen Daten für die Abwicklung des Beschäftigungsverhältnisses unter Beachtung der gesetzlichen Vorschriften gespeichert.

Andernfalls werden die Daten zu Beweiszwecken zur etwaigen Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen für eine Dauer von 7 Monaten ab dem Datum des Ablehnungsschreibens vom uns gespeichert. Anschließend werden die Daten gelöscht, es sei denn, die weitere Aufbewahrung wäre zur Abwehr von Ansprüchen erforderlich oder der Bewerber willigt in die weitere Aufbewahrung ausdrücklich ein. Die Rechtsgrundlage für die Aufbewahrung zu Beweiszwecken ist unser berechtigtes Interesse, nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO, an der Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen


12. Zusammenarbeit mit Auftragsverarbeitern und Dritten
Sofern wir im Rahmen unserer Verarbeitung Daten gegenüber anderen Personen und Unternehmen (Auftragsverarbeitern oder Dritten) offenbaren, sie an diese übermitteln oder ihnen sonst Zugriff auf die Daten gewähren, erfolgt dies nur auf Grundlage einer gesetzlichen Erlaubnis (z.B. wenn eine Übermittlung der Daten an Dritte, zur Vertragserfüllung erforderlich ist), Sie eingewilligt haben, eine rechtliche Verpflichtung dies vorsieht oder auf Grundlage unserer berechtigten Interessen (z.B. beim Einsatz von Beauftragten, Webhostern, etc.). Sofern wir Dritte mit der Verarbeitung von Daten auf Grundlage eines sog. „Auftragsverarbeitungsvertrages“ beauftragen, geschieht dies auf Grundlage des Art. 28 DSGVO.


13. Übermittlungen in Drittländer
Sofern wir Daten in einem Drittland (d.h. außerhalb der Europäischen Union (EU) oder des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR)) verarbeiten oder dies im Rahmen der Inanspruchnahme von Diensten Dritter oder Offenlegung, bzw. Übermittlung von Daten an Dritte geschieht, erfolgt dies nur, wenn es zur Erfüllung unserer (vor)vertraglichen Pflichten, auf Grundlage Ihrer Einwilligung, aufgrund einer rechtlichen Verpflichtung oder auf Grundlage unserer berechtigten Interessen geschieht. Vorbehaltlich gesetzlicher oder vertraglicher Erlaubnisse, verarbeiten oder lassen wir die Daten in einem Drittland nur beim Vorliegen der besonderen Voraussetzungen der Art. 44 ff. DSGVO verarbeiten. D.h. die Verarbeitung erfolgt z.B. auf Grundlage besonderer Garantien, wie der offiziell anerkannten Feststellung eines der EU entsprechenden Datenschutzniveaus oder Beachtung offiziell anerkannter spezieller vertraglicher Verpflichtungen (so genannte „Standardvertragsklauseln“).


14. Links zu anderen Internet-Seiten
Diese Erklärung zum Datenschutz gilt ausschließlich für unseren eigenen Internet-Auftritt. Die Internet-Seiten in diesem Auftritt können Links (Verweise) auf Internet-Seiten Dritter enthalten. Auf diese Internet-Seiten erstreckt sich unsere Datenschutzerklärung nicht. Wenn Sie unseren Internet-Auftritt verlassen, wird empfohlen, die Datenschutzrichtlinie jeder Internet-Seite, die personenbezogene Daten sammelt, sorgfältig zu lesen.


15. Cookies
Beschreibung
"Cookies" sind Daten, die von einer Website, die Sie besuchen, auf Ihrem Computer gespeichert werden .Cookies speichern Informationen wie z. B. Ihre bevorzugte Sprache oder andere persönliche Seiteneinstellungen. Wenn Sie später diese Website erneut besuchen, übermittelt die gespeicherten Cookies-Informationen an die Seite zurück. Dadurch können individuelle und für Sie passende Informationen angezeigt werden. Cookies können eine Vielzahl von Informationen beinhalten, die den Besucher persönlich identifizierbar machen (wie Ihren Namen, Ihre Adresse, Ihre E-Mail-Adresse oder Telefonnummer). Eine Website hat jedoch nur Zugang zu persönlichen Daten, die Sie selbst bereitstellen. So kann eine Seite beispielsweise nicht ohne Ihr Zutun Ihre E-Mail-Adresse ermitteln. Eine Website kann auch nicht auf andere Dateien auf Ihrem Computer zugreifen.

Bei Verwendung der Standardeinstellungen für Cookies laufen diese Aktivitäten für Sie unbemerkt ab und Sie werden nicht erfahren, wenn eine Seite ein Cookie speichert oder wenn Cookie-Informationen an eine Website übermittelt werden.

Eine genau Beschreibung zu Cookies finden Sie unter folgendem Link : https://de.wikipedia.org/wiki/HTTP-Cookie

Verwendung
Wir können Cookies einsetzen und klären hierüber im Rahmen unserer Datenschutzerklärung auf. Falls die Nutzer nicht möchten, dass Cookies auf ihrem Rechner gespeichert werden, werden sie gebeten die entsprechende Option in den Systemeinstellungen ihres Browsers zu deaktivieren. Es kann die Speicherung von Cookies mittels deren Abschaltung in den Einstellungen des Browsers erreicht werden.

Gespeicherte Cookies können in den Systemeinstellungen des Browsers gelöscht werden. 

Hinweis:
Der Ausschluss von Cookies kann zu Funktionseinschränkungen dieses Onlineangebotes führen. Bitte beachten Sie, dass dann gegebenenfalls nicht alle Funktionen dieses Onlineangebotes genutzt werden können.


16. Weitere Onlinepräsenzen in sozialen Medien
Wir unterhalten Onlinepräsenzen innerhalb sozialer Netzwerke und Plattformen, um mit den dort aktiven Kunden, Interessenten und Nutzern kommunizieren und sie dort über unsere Leistungen informieren zu können. Beim Aufruf der jeweiligen Netzwerke und Plattformen gelten die Geschäftsbedingungen und die Datenverarbeitungsrichtlinien deren jeweiligen Betreiber. Soweit nicht anders im Rahmen unserer Datenschutzerklärung angegeben, verarbeiten wir die Daten der Nutzer sofern diese mit uns innerhalb der sozialen Netzwerke und Plattformen kommunizieren, z.B. Beiträge auf unseren Onlinepräsenzen verfassen oder uns Nachrichten zusenden.

Einsatz von Social-Media-Plug-ins
Wir setzen derzeit folgende Social-Media-Plug-ins ein: 
- LinkedIn 
- Facebook
- Twitter 
- Xing

Wir nutzen dabei die sog. Zwei-Klick-Lösung.Das heißt, wenn Sie unsere Seite besuchen, werden zunächst grundsätzlich keine personenbezogenen Daten an die Anbieter der Plug-ins weitergegeben. Den Anbieter des Plug-ins erkennen Sie über die Markierung auf dem Kasten über seinen Anfangsbuchstaben oder das Logo. Wir eröffnen Ihnen die Möglichkeit, über den Button direkt mit dem Anbieter des Plug-ins zu kommunizieren. Nur wenn Sie auf das markierte Feld klicken und es dadurch aktivieren, erhält der Plug-in-Anbieter die Information, dass Sie die entsprechende Website unseres Online-Angebots aufgerufen haben. 
Im Fall von Facebook und Xing wird nach Angaben der jeweiligen Anbieter in Deutschland die IP-Adresse sofort nach Erhebung anonymisiert. Durch die Aktivierung des Plug-ins werden also personenbezogene Daten von Ihnen an den jeweiligen Plug-in-Anbieter übermittelt und dort (bei US-amerikanischen Anbietern in den USA) gespeichert. Da der Plug-in-Anbieter die Datenerhebung insbesondere über Cookies vornimmt, empfehlen wir Ihnen, vor dem Klick über die Sicherheitseinstellungen Ihres Browsers alle Cookies zu löschen.

Wir haben weder Einfluss auf die erhobenen Daten und Datenverarbeitungsvorgänge, noch sind uns der volle Umfang der Datenerhebung, die Zwecke der Verarbeitung, die Speicherfristen bekannt.

Der Plug-in-Anbieter speichert die über Sie erhobenen Daten als Nutzungsprofile und nutzt diese für Zwecke der Werbung, Marktforschung und/oder bedarfsgerechten Gestaltung seiner Website. Eine solche Auswertung erfolgt insbesondere (auch für nicht eingeloggte Nutzer) zur Darstellung von bedarfsgerechter Werbung und um andere Nutzer des sozialen Netzwerks über Ihre Aktivitäten auf unserer Website zu informieren. Ihnen steht ein Widerspruchsrecht gegen die Bildung dieser Nutzerprofile zu, wobei Sie sich zur Ausübung dessen an den jeweiligen Plug-in-Anbieter wenden müssen. Über die Plug-ins bietet wir Ihnen die Möglichkeit, mit den sozialen Netzwerken und anderen Nutzern zu interagieren, so dass wir unser Angebot verbessern und für Sie als Nutzer interessanter ausgestalten können. 
Rechtsgrundlage für die Nutzung der Plug-ins ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO.

Die Datenweitergabe erfolgt unabhängig davon, ob Sie ein Konto bei dem Plug-in-Anbieter besitzen und dort eingeloggt sind. Wenn Sie bei dem Plug-in-Anbieter eingeloggt sind, werden Ihre bei uns erhobenen Daten direkt Ihrem beim Plug-in-Anbieter bestehenden Konto zugeordnet. Wenn Sie den aktivierten Button betätigen und z. B. die Seite verlinken, speichert der Plug-in-Anbieter auch diese Information in Ihrem Nutzerkonto und teilt sie Ihren Kontakten öffentlich mit. Wir empfehlen Ihnen, sich nach Nutzung eines sozialen Netzwerks regelmäßig auszuloggen, insbesondere jedoch vor Aktivierung des Buttons, da Sie so eine Zuordnung zu Ihrem Profil bei dem Plug-in-Anbieter vermeiden können.

Weitere Informationen zu Zweck und Umfang der Datenerhebung und ihrer Verarbeitung durch den Plug-in-Anbieter erhalten Sie in den im Folgenden mitgeteilten Datenschutzerklärungen dieser Anbieter. Dort erhalten Sie auch weitere Informationen zu Ihren diesbezüglichen Rechten und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutze Ihrer Privatsphäre.


Adressen der jeweiligen Plug-in-Anbieter und URL mit deren Datenschutzhinweisen:
LinkedIn : https://de.linkedin.com/legal/privacy-policy?
Facebook : https://de-de.facebook.com/policy.php
Twitter : https://twitter.com/de/privacy
Xing : https://privacy.xing.com/de/datenschutzerklaerung


17. Google AdWords

Wir nutzen das Angebot von Google Adwords, um mit Hilfe von Werbemitteln (sogenannten Google Adwords) auf externen Webseiten auf unsere attraktiven Angebote aufmerksam zu machen. Wir können in Relation zu den Daten der Werbekampagnen ermitteln, wie erfolgreich die einzelnen Werbemaßnahmen sind. Wir verfolgen damit das Interesse, Ihnen Werbung anzuzeigen, die für Sie von Interesse ist, unsere Website für Sie interessanter zu gestalten und eine faire Berechnung von Werbe-Kosten zu erreichen.

Diese Werbemittel werden durch Google über sogenannte „Ad Server“ ausgeliefert. Dazu nutzen wir Ad Server Cookies, durch die bestimmte Parameter zur Erfolgsmessung, wie Einblendung der Anzeigen oder Klicks durch die Nutzer, gemessen werden können. Sofern Sie über eine Google-Anzeige auf unsere Website gelangen, wird von Google Adwords ein Cookie in ihrem PC gespeichert. Diese Cookies verlieren in der Regel nach 30 Tagen ihre Gültigkeit und sollen nicht dazu dienen, Sie persönlich zu identifizieren. Zu diesem Cookie werden in der Regel als Analyse-Werte die Unique Cookie-ID, Anzahl Ad Impressions pro Platzierung (Frequency), letzte Impression (relevant für Post-View-Conversions) sowie Opt-out-Informationen (Markierung, dass der Nutzer nicht mehr angesprochen werden möchte) gespeichert.

Diese Cookies ermöglichen Google, Ihren Internetbrowser wieder zu erkennen. Sofern ein Nutzer bestimmte Seiten der Webseite eines Adwords-Kunden besucht und das auf seinem Computer gespeicherte Cookie noch nicht abgelaufen ist, können Google und der Kunde erkennen, dass der Nutzer auf die Anzeige geklickt hat und zu dieser Seite weitergeleitet wurde. Jedem Adwords-Kunden wird ein anderes Cookie zugeordnet. Cookies können somit nicht über die Webseiten von Adwords-Kunden nachverfolgt werden. Wir selbst erheben und verarbeiten in den genannten Werbemaßnahmen keine personenbezogenen Daten. Wir erhalten von Google lediglich statistische Auswertungen zur Verfügung gestellt. Anhand dieser Auswertungen können wir erkennen, welche der eingesetzten Werbemaßnahmen besonders effektiv sind. Weitergehende Daten aus dem Einsatz der Werbemittel erhalten wir nicht, insbesondere können wir die Nutzer nicht anhand dieser Informationen identifizieren.

Aufgrund der eingesetzten Marketing-Tools baut Ihr Browser automatisch eine direkte Verbindung mit dem Server von Google auf. Wir haben keinen Einfluss auf den Umfang und die weitere Verwendung der Daten, die durch den Einsatz dieses Tools durch Google erhoben werden und informieren Sie daher entsprechend unserem Kenntnisstand: Durch die Einbindung von AdWords Conversion erhält Google die Information, dass Sie den entsprechenden Teil unseres Internetauftritts aufgerufen oder eine Anzeige von uns angeklickt haben. Sofern Sie bei einem Dienst von Google registriert sind, kann Google den Besuch Ihrem Account zuordnen. Selbst wenn Sie nicht bei Google registriert sind bzw. sich nicht eingeloggt haben, besteht die Möglichkeit, dass der Anbieter Ihre IP-Adresse in Erfahrung bringt und speichert.

Sie können die Teilnahme an diesem Tracking-Verfahren auf verschiedene Weise durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Softwareverhindern.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. 

Weitere Informationen zum Datenschutz bei Google finden Sie hier: www.google.com/intl/de/policies/privacy 

Google hat sich dem EU-US Privacy Shield unterworfen:  www.privacyshield.gov/EU-US-Framework



18. Microsoft Bing Maps
Auf dieser Webseite nutzen wir das Angebot von Microsoft Bing Maps. Dadurch können wir Ihnen interaktive Karten direkt in der Website anzeigen und ermöglichen Ihnen die komfortable Nutzung der Karten-Funktion.

Durch den Besuch auf der Website erhält Microsoft die Information, dass Sie die entsprechende Unterseite unserer Website aufgerufen haben. 
Dies erfolgt unabhängig davon, ob Microsoft ein Nutzerkonto bereitstellt, über das Sie eingeloggt sind, oder ob kein Nutzerkonto besteht. 

Weitere Informationen zu Zweck und Umfang der Datenerhebung und ihrer Verarbeitung durch den Plug-in-Anbieter erhalten Sie in den Datenschutzerklärungen des Anbieters. Dort erhalten Sie auch weitere Informationen zu Ihren diesbezüglichen Rechten und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutze Ihrer Privatsphäre: 

Microsoft Bing Maps Terms of Use:
https://www.microsoft.com/en-us/maps/product/

Microsoft Datenschutzerklärung:
https://privacy.microsoft.com/de-de/privacystatement




19. Hosting
Die von uns in Anspruch genommenen Hosting-Leistungen dienen der Zurverfügungstellung der folgenden Leistungen: 

  • Infrastruktur- und Plattformdienstleistungen
  • Rechenkapazität
  • Speicherplatz und Datenbankdienste
  • Sicherheitsleistungen sowie technische Wartungsleistungendie wir zum Zwecke des Betriebs dieses Onlineangebotes einsetzen. 

Hierbei verarbeiten wir, bzw. unser Hostinganbieter Bestandsdaten, Kontaktdaten, Inhaltsdaten, Vertragsdaten, Nutzungsdaten, Meta- und Kommunikationsdaten von Kunden, Interessenten und Besuchern dieses Onlineangebotes auf Grundlage unserer berechtigten Interessen an einer effizienten und sicheren Zurverfügungstellung dieses Onlineangebotes gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO i.V.m. Art. 28 DSGVO (Abschluss Auftragsverarbeitungsvertrag).



20. Logfiles
Wir, bzw. unser Hostinganbieter, erhebt auf Grundlage unserer berechtigten Interessen im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO Daten über jeden Zugriff auf den Server, auf dem sich dieser Dienst befindet (sogenannte Serverlogfiles). Zu den Zugriffsdaten gehören Name der abgerufenen Webseite, Datei, Datum und Uhrzeit des Abrufs, übertragene Datenmenge, Meldung über erfolgreichen Abruf, Browsertyp nebst Version, das Betriebssystem des Nutzers, Referrer URL (die zuvor besuchte Seite), IP-Adresse und der anfragende Provider. Logfile-Informationen werden aus Sicherheitsgründen (z.B. zur Aufklärung von Missbrauchs- oder Betrugshandlungen) für die Dauer von maximal 7 Tagen gespeichert und danach gelöscht. Daten, deren weitere Aufbewahrung zu Beweiszwecken erforderlich ist, sind bis zur endgültigen Klärung des jeweiligen Vorfalls von der Löschung ausgenommen.